Startseite
Platzhalter
Platzhalter
Stammtisch
Mitglieder
Termine
Berichte
Motorräder
Tourentipps
Ausflugstipps
Unterkunfttipps
Rankingliste
Fotowettbewerb
Gästebuch
Sponsoren
Kontakt
Links
Platzhalter
Kalenderarchiv
Platzhalter
Platzhalter
Impressum
Datenschutz

FJR-Tourer Deutschland
Wir kooperieren mit der, nicht nur virtuellen, Gemeinschaft FJR-Tourer Deutschland. Informationen rund um die Yamaha FJR1300 findet ihr auch auf den Seiten der FJR-Tourer Gemeinschaft

Openstreetmap Karten für Garmin

openstreetmap

Wir nutzen für Motorradtouren, seit einigen Jahren, die Daten vom OpenStreetMap Project. Diese OSM Karten können in MapSource und BaseCamp zur Motorrad-Tourenplanung genutzt werden. Die Karten können, auf der Webseite von Axel Schedler herunter geladen werden. Die OSM Karten gibt es seit April 2013 auch mit Höhenlinen für ganz Europa. freie Motorradtourenkarten OpenStreetMap für Garmin, MapSource und BaseCamp

Nachrichten & Nachrichten aus aller Welt rund um das Motorrad

ADAC testet Motorradfahrer-Schutzsysteme
Untersucht wurden eine passive Stützeinrichtung, die ein Überstrecken der verletzlichen Halswirbelsäule verhindern soll, und vier Airbagsysteme. Letztere waren in zwei Motorradjacken, in einer Weste zum Überziehen und im Kragen eines Motorradhelmes eingebaut. Die besten Allroundeigenschaften zeigte die Airbag-Weste Motoairbag von D.P.I. Besonders die kurze Aufblaszeit von 130 Millisekunden und der wirksame Schutz des Rückens haben überzeugt. Im aufgeblasenen Zustand erfüllte die Weste die Anforderungen für Rückenprotektoren nach EN1621-2 mit Bravour. Das Schutzpotenzial ist um ein Vielfaches höher als bei einem herkömmlichen, passiven Protektor. Weil die Weste über die vorhandene Motorradkleidung gezogen werden muss, kann auf die Anschaffung einer neuen Motorrad-Kombi verzichtet werden. Allerdings darf der Fahrer die Schutzweste nie vergessen. Die anderen beiden Motorrad-Bekleidungen mit Airbag kamen in der Summe ihrer Eigenschaften nicht an das Produkt von D.P.I heran. Die geringeren Aufblasgeschwindigkeiten ließen sie bei dem vom ADAC simulierten Kreuzungsunfall zu spät wirksam werden. Der Airbag der Stunt-Jacke von IXS stellte sein volles Dämpfungsvolumen erst bereit, als der Dummy auf die Straße aufschlug – das war zu spät.. Dem Hersteller ist dies offensichtlich bewusst, er hat ein verbessertes Modell angekündigt. Besonders schnell hat der APC Airbag-Helm sein Schutzvolumen aufgeblasen. Damit konnte die verletzbare Halswirbelsäule ausreichend vor Überstreckung geschützt werden. Die Auslöseelektronik ist zukunftsweisend, weil sie nicht nur schnell reagiert, sondern auch die Verzögerung des Fahrzeuges zur Auslösung heranzieht. Airbagsysteme mit Reißleinen wie bei den getesteten Jacken brauchen länger, weil beim Straffen der Reißleine wertvolle Zeit verstreicht. Schwächen zeigte der APC-Helm beim Handling und in der alltäglichen Nutzung. Auch ist die Sensorik nicht sicher genug, weil bei Alleinunfällen ohne hartem Anstoß des Motorrades der Airbag nicht auslöst. Das aus dem Geländesport stammende Neck Brace GPX Club von Leatt verhindert bei einem Kopfanstoß eine zu starke Verbiegung der Halswirbelsäule, indem sich die Helmunterkante auf die tellerförmigen Platten des festen Kragens legt. Die gewünschte Schutzwirkung ist immer vorhanden und somit von Auslösemechanismen unabhängig. Als nachteilig erwies sich die Einschränkung der Kopfbeweglichkeit, die auch von der Sitzhaltung des Motorradfahrers abhängt. Im Motocross-Sport ist das System gut einzusetzen und zeigt Wirkung. Im öffentlichen Straßenverkehr kann aber die Einschränkung der Bewegungsfreiheit, z. B. für den Schulterblick, nicht in Kauf genommen werden. Der Hersteller versucht ein für den Straßenverkehr geeignetes System zu entwickeln. Fazit: Die verglichenen Schutzsysteme stellen einen ersten, in die Zukunft weisenden Schritt zur Verbesserung der passiven Sicherheit für Motorradfahrer dar, selbst wenn keines der Produkte als vollständig ausgereift bezeichnet werden kann. Die Zusammenführung der besten Komponenten der verschiedenen Systeme könnte das Sicherheitspotential erhöhen und die Schutzwirkung erweitern.
Quelle: http://www.adac.de/infotestrat/tests/motorrad-roller/systemvergleich_schutzsysteme/details.aspx?testId=73&recordId=1637
eingetragen am 2011-03-19 09:58:00 von Biky
Informationen
Lichtpflicht für Motorräder in der Schweiz Seit 1.1.2014 besteht für alle Kfz und Motorräder Lichtpflicht am Tage. Ausgenommen hiervon sind Mofas, E-Bikes, Fahrräder sowie Fahrzeuge, die vor 1970 zum Verkehr zugelassen wurden. Die Verwendung von Tagfahrleuchten anstelle des Abblendlichts.. [mehr..]
FJR-Biker Stammtisch Sachsen ( Oktober )
FJR-Biker Stammtisch Oktober. Wir treffen uns am 2018-10-25 ab 18:30 Uhr im Bürgergarten Döbeln, 04720 Döbeln Friedrichstraße 20a zum Benzinquatschen und einer gemütlichen Runde. Wir bequatschen alles rund um die Yamaha FJR1300 und Motorradtouren.
Yamaha FJR1300 - Biker Stammtisch Sachsen
Nur Insider kennen die Geschichte um das Objekt der Begierde zu jedem Stammtisch

Die Bezeichnung 'Pudding' für eine Süßspeise wurde laut dem Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm im deutschen Sprachraum im 18. Jahrhundert aus dem Englischen übernommen.
Schlagwörter
Deutschland Erzgebirge FJR1300 Garmin Geschichte Grenze Gäste Kilometer Leipzig Motorrad Motorradfahrer Motorradtouren Parkplatz Sachsen Sachsengugge Schweiz Strecke Touren Tourer Deutschland Treffen Tschechien Wetter Yamaha